Waehltverablog


„1 Million neue Jobs.“ Das grüne Sandfräulein erzählt (2)

Posted in Friedrichshain-Kreuzberg von waehltvera - 16. September 2009

Und noch einmal lachten wir hell auf, als wir den tiefsinnigen Werbespot der Partei Die Grünen ansahen: „1 Million neue Jobs“ verhieß der sympathische „Bismarck der Grünen“ Jürgen T. nebst seiner allzeit rührig bemühten, jugendlich wirkenden  Ko-Vorsitzenden Renate K. treuherzig. Schön wär’s.

Wie schaut’s bei uns im Wahlkreis 84 aus, wo die Grünen stärkste Partei sind?

Heute lesen wir in der Kreuzberg-Ausgabe der meistverbreiteten Wochenzeitung Berlins – na, kennt ihr sie -? Richtig, es ist die Berliner Woche:  „Noch mehr Stellen fallen weg. Einsparungen in der Bezirksbibliothek und in der Musikschule.

Seite 1, das ist der Aufmacher. Ein rot-grüner Knaller.

Na, wir meinen: Der Einsatz gegen die Atomkraft darf ruhig zu einem Wegfall der Stellen in der Friedrichshain-Kreuzberger Atomindustrie führen. Dagegen hätten wir nichts. Aber nein. Die Grünen (und die Roten) sparen ausgerechnet in den Bereichen Kultur und Bildung. Ein Jammer. Wenn diese Arbeitsplätze klimaschädlich wären, hätten wir dafür Verständnis.

Jobs streichen statt Klima schützen. Das ist die Bilanz. Ein Jammer. Aber gelacht haben wir trotzdem gestern.

(JH)

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: