Waehltverablog


Veras Hallo

presse_vera_lengsfeld2

Hallo, liebe Freunde und alle, die es werden wollen,

gehen Ihnen die Politiker auch auf die Nerven? Haben Sie die Nase voll von Versprechen, die nie eingehalten werden, können Sie die immergleichen Phrasen nicht mehr hören? Aber sind Sie trotzdem der Meinung, dass wir die Politik brauchen? Dann sind Sie auf meinem Blog goldrichtig. Begleiten Sie mich auf meinem Wahlkampf im Wahlkreis 084. Ich werde Ihnen beweisen, dass es sie wirklich gibt: Politiker, die meinen, was sie sagen, und tun, was sie für richtig halten. Unabhängig von der aktuellen Parteilinie. Für mich ist Politik immer Problemlösen gewesen und ich bin überzeugt, dass Probleme nicht wegdefiniert werden dürfen. Dafür brauche ich Sie. Ihre Erfahrung, Ihr Wissen, Ihr Engagement. Helfen Sie mir, den Wahlkreis und seine Menschen  kennenzulernen und gemeinsam nach den besten Methoden zu suchen, einem der interessantesten Teile Berlins eine unabhängige politische Stimme zu geben.

Ihre

Vera Lengsfeld

Das Blog http://www.wählt-vera.de ist das Wahlblog von Vera Lengsfeld. Unter dem Motto Wählt Vera Lengsfeld trägt dieses Blog https://waehltvera.wordpress.com Gedanken, Erfahrungen und Argumente zur Bundestagswahl 2009 zusammen. Ziel: Vera Lengsfeld soll als Kandidatin der CDU im Bundestagswahlkreis 084 am 27. September 2009 das Direktmandat für den Bundestag erringen. Der Wahlkreis 084 umfasst den gesamten Berliner Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg und den Stimmbezirk Prenzlauer Berg-Ost.

Advertisements

7 Antworten to 'Veras Hallo'

Subscribe to comments with RSS

  1. rebekka said,

    ich lach mich schlapp – das plakat ist super.
    dann auch noch der wahlspruch auf der website „freitheit und fairness statt gleicheit und gerechtigkeit“.
    wie schräg ist das denn?? haha

  2. fritillaria said,

    Wirklich souverän! Das gefällt mir- weiter so.Die CDU wird endlich wählbar. Schon wegen der sauertöpfischen Kommentare der politischen Gegner ist das Plakat ein Vergnügen.

    Gruß F1

  3. wolfgangp said,

    Hallo Frau Lengsfeld,

    wer hätte das gedacht: ich als Pirat zolle Ihnen meinen Respekt für eine Wahlwerbeidee, die besser nicht sein könnte. Auch wenn ich mit den Inhalten der CDU nicht übereinstimme, erlaube ich mir persönlich meinen Hut vor Ihnen zu ziehen. Nicht der CDU, aber Ihnen persönlich wünsche ich viel Erfolg.

    Mit freundlichen Grüßen

    WolfgangP
    Pirat

  4. Vogtländer said,

    Eine Frau, Mitte 50 will nochmal durchstarten – daran ist tatsächlich nichts auszusetzen ! Aber ist Vera Lengsfeld wählbar ? Erst SED, dann Bündnis90/Grüne [in der Ihrer Vita findet man (warum auch immer) keinen Verweis] jetzt CDU. Was kommt danach ?

    Sie haben sich „Unabhängig von der aktuellen Parteilinie“ auf die Fahnen geschrieben. In der SED, bei den Grünen und auch in der Thüringer-CDU sind sie doch eigentlich an der notwendigen Parteidisziplin gescheitert. Halten Sie das diesmal wirklich durch oder ist es ihre 1. Wahllüge ?

    Bei Frau Lengsfeld liest man: „..Fairness statt .. Gerechtigkeit“ Nun habe ich Gerechtigkeit bisher als eine gesellschaftliche Grundnorm angesehen. Gleichberechtigung, soziale Gerechtigkeit…. Wollen Sie das alles über den Haufen werfen und experimentell mit Fairness punkten ?

    Mit Klischees, Halbwahrheiten und Unwahrheiten aus ihrer Feder/ihrem Mund sind sie mir nicht nur am 03.03.09 aufgefallen, wo sie sich unter anderem zu den vietnamesischen Vertragsarbeiter in der DDR äusserten.

    Die Kommentare werden aktuell auf „Hassinhalte“ geprüft. Manchmal habe ich aber den Eindruck, sie sind ein(e) DDR-Hassprediger(in) und sie fühlen sich in der Rolle wohl, weil sie nicht viel anderes können !

    Ich kann Sie nicht wählen und würde sie auch nicht wählen. Aber zur positiven Blogstatistik habe ich beigetragen.

  5. Anke W said,

    Liebe Frau Lengsfeld,

    Ihr Plakat ist toll!
    Sie haben Stil, sehen gut aus auf dem Photo und Ihre politischen Ziele teile ich auch. Das heißt, ich hätte Sie auch ohne Plakat gewählt, so aber noch viel lieber.

    Ihre AnkeW

  6. Franz Fuhrberg said,

    Der Spruch auf der Startseite ist peinlich und undemokratisch das steht außer Frage , Sie Frau Lengsfeld werden sich doch nicht tatsächlich die Illusion erstellt haben ein Sieg gegen den „König von Kreuzberg“ (Tagesspiegel) sei möglich ?!

  7. Werner Hesse said,

    Gleichheit und Gerechtigkeit wird jedem Bürger und jeder Bürgerin per Grundgesetz garantiert! Wollen Sie mit Ihrem Motto “freitheit und fairness statt gleicheit und gerechtigkeit” das Grundgesetz ändern oder wollen Sie nur für sich und die CDU erklären, dass Ihnen aus wahltaktischen Gründen dieses Grundgesetz unwichtig ist und Sie das Recht haben sich über diese Gesetz zu stellen. Sehen so die Verfassungsfeindinnen der neuesten Generation aus?


Kommentare sind geschlossen.


%d Bloggern gefällt das: