Waehltverablog


Freiheit der Andersdenkenden oder stille Messe?

Posted in Friedrichshain-Kreuzberg von waehltvera - 20. Februar 2009

Eine namhafte sozialistische Tageszeitung berichtet den neuesten Fall von Freiheit der Andersdenkenden. Am vergangenen Dienstag noch hatte Bezirksvorsitzende Halina Wawzyniak sich kampfesmutig für den Erhalt der Wagenburg „Laster und Hänger“ eingesetzt. Diese sei „ein besonders gutes Beispiel, wie ein alternatives Wohnprojekt sich in den Bezirk integriert und zum Ruf Friedrichshain-Kreuzbergs als kreatives Zentrum Berlins beiträgt.“

Das exakte Gegenteil verlangte einen Tag später unisono mit den anderen Fraktionen die BVV-Fraktion der Linken: Die Wagenburg soll geräumt werden, eine Sportstätte soll dort errichtet werden. ND schreibt:

Im Stadtplanungsausschuss am Mittwochabend stimmten die Fraktionsmitglieder nach Angaben von Besuchern geschlossen für den Antrag – mit der Ergänzung, die BVV möge prüfen, ob der Platz ans Gleisdreieck in Kreuzberg ziehen könne. »Es gibt einen Konflikt zwischen Fraktion und Partei«, sagte die Bezirksvorsitzende Halina Wawzyniak.

Wagenburgbewohner hatten berichtet, ein Vertreter der Linkspartei habe ihnen hoch und heilig versichert, der Antrag auf Räumung der Wagenburg sei „nur ein Versehen“.

Innerhalb von wenigen Tagen – drei völlig unterschiedliche Darstellungen zum selben Problem aus einer einzigen Partei! Was ist die Ursache dafür? Schussligkeit, absichtliche Irreführung der Wagenburg-Bewohner, interne Revierkämpfe zwischen Fraktion und Vorstand?

Man fragt sich: Reden Bezirksvorsitzende und BVV-Fraktion der Linken noch miteinander – oder feiern sie stille Messe?

Das Neue Deutschland kommentiert wörtlich:

„Im LINKEN-Bezirksverband Friedrichshain-Kreuzberg hängt der Haussegen schief. Die Leidtragenden sind die Bewohner der Wagenburg »Laster und Hänger« an der Revaler / Ecke Modersohnstraße in Friedrichshain.“

Ach Kindlein, seid doch lieb, redet wieder miteinander, später könnt ihr dann auch mal versuchen, gemeinsam Politik zu machen. Beitrag von Johannes Hampel

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: