Waehltverablog


Schulden machen bis zur Pleite

Posted in Allgemein von waehltvera - 8. Februar 2009

Neues von Björn Böhning: die SPD-Linke will die geplante Regelung zum Stopp der Neuverschuldung verhindern. Dabei geht es dem Parteinachwuchs keineswegs um die Sorge, die nachwachsenden Generationen könnten zu stark belastet werden, weil die Schuldenbremse erst ab 2020 in Kraft treten soll. Im Gegenteil: die Linke will Widerstand dagegen leisten, dass es überhaupt Beschränkungen im Schuldenmachen geben soll, und seien sie auch noch jahrelang entfernt. Sie will keine Regelung im Grundgesetz dulden, die „Handlungsspielräume“ zukünftig begrenzen könnte.
Die völlige Ignoranz den Grundrechenarten gegenüber ist zwar keineswegs neu bei den Linken, frappiert aber immer wieder. Da kann man nur eine schnelle Vereinigung mit der SED-Linken empfehlen. Gemeinsam Schulden machen erhöht die Schlagkraft und bringt uns dem Staatsbankrott schneller näher:
Von der SED lernen, heißt siegreich untergehen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: